über tom


Meine Begeisterung für Kaffee begann nach einem Besuch der Rösterei "Elbgold" in Hamburg. Ein großartiger Laden! Ich wollte unbedingt wissen, was man aus Bohnen geschmacklich "herauskitzeln" kann. Neben der Zubereitung interessierte mich insbesondere das Rösten.

Angefangen habe ich dann in der heimischen Küche mit einem Handröster. Der Rauch und der strenge Geruch machten meine Frau wahnsinnig, sie verbannte mich (auch im Winter) auf den Balkon.

Nach vielen Seminaren, Lehrgängen und Fortbildungen zum Thema Kaffee im Allgemeinen und Rösten im Speziellen, beschloss ich 2013 eine eigene Rösterei unter dem Namen "tom röstet." zu eröffnen.

Für mich gibt es nichts Schöneres, als den Geruch von frisch gemahlenen Kaffeebohnen, der durch die Wohnung schwebt. Insbesondere afrikanischer Kaffee hat hier eine ganz besondere Note. Ohne meinen Yirgacheffe Filterkaffee am Morgen geht gar nichts.

Riechst Du auch den Kaffee? ;-). Dann nichts wie ran an meine Röstungen!

Zu mir:
Hauptberuflich Jurist, angestellt in Köln bei einem juristischen Verlag. Verheiratet mit Daniela und Vater der frechen Jil. Darüber hinaus bin ich begeisterter Rennradsportler und gehe für das Radteam Haberich Cycling Crew an den Start. Unterstützt wird unser Team von Sören Zieher und seinen V-Pace Bikes.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.